DE | SK

Umsetzung

Kernelemente der Projektarbeit sind die Netzwerkbildung „creating a network, die gemeinsame Projektarbeit „joint acting“, das „e-Portal“ und die gemeinsame Expertenplattform „e-MAT Center of Competence“.

e-MAT Center of Competence CoC und Arbeitsgruppen

Durch das CoC Center of Competence und die Treffen der e-MAT Arbeitsgruppen wird die Wissensentwicklung, insbesondere die Phasen der Wissensidentifikation - Wissensentwicklung - Wissensbewertung - Wissensverteilung, forciert als auch das gegenseitige kennen lernen, vernetzen und netzwerken (creating a networking), und die gemeinsame Zusammenarbeit (joint acting) nachhaltig gefördert und die Bildung einer fachbezogenen Community unterstützt.

e-MAT Portal

Das e-MAT Portal (e-collaboration) dient der Schaffung eines in in beiden Staaten anerkannten abgestimmten Informations- und Datenportals bzw. soll ein Akteursnetzwerk und eine Collaborationsplattform aufgebaut werden, die vom betroffenen Bürger bis zur Verwaltungsbehörde UVP Verfahren transparenter und die Einreichung und gegenseitige Einbindung und Beteiligung übersichtlicher macht.

Die erhofften Erfolge und Nutzen des Projekts sind so gekennzeichnet, dass einerseits koordinative und organisatorische Fortschritte (Transparenz über Ablauf und Inhalte der UVP im Nachbarland) auf bilateraler Ebene erzielt werden sollen, andererseits auf Projektebene Verbesserungen bei der Abstimmung der Akteure bei Verfahrensabläufen erreicht werden sollen.

Innerhalb der Akteursgruppe soll insbesondere der regelmäßige Wissens- und Erfahrungsaustausch berücksichtigt werden – offene Fragen sollen auf diesem Weg pragmatisch und problemlösungsorientiert behandelt werden. Auch soll der persönliche Kontakt unter den Akteuren nachhaltig intensiviert und erweitert werden.